„Kreativ gegen Diskriminierung"

Viel Beifall erhielten die jugendlichen Teilnehmer für ihre Präsentationen und Vorführungen bei der von der Integrationsbeauftragten Frau Dr. Lüke eröffneten Abschlussveranstaltung der Workshop Reihe „Kreativ gegen Diskriminierung" am 21.11.2012 in der Werkstatt der Kulturen.

Die Besucher wurden sehr bewegt durch die Vorträge der I'Slammerinnen, die durch ihre hohe Authentizität das Publikum fesselten. Durch den Besuch der Ausstellung der Ergebnisse der Foto- und Collage Workshops konnten die Teilnehmer völlig neue Perspektiven auf gesellschaftliche Diskriminierung gewinnen. Die Ausstellung wird demnächst auch in verschiedenen Berliner Moscheen zu sehen sein.

Die Begeisterung, mit der Schülerinnen und Schüler auf der Bühne Theater spielten und ihre unterschiedlichen Erfahrungen mit Diskriminierung vorführten, übertrug sich auch auf das Publikum, das über die geplante Zeit hinaus ausharrte, und den jungen Schauspielern zu applaudieren.

Der ehemalige Leiter des Zentrums für Antisemitismusforschung der TU Berlin, Prof. Dr. Wolfgang Benz zeigte sehr deutlich die Gefahren auf, die das Ignorieren wachsenden islamophoben Gedankenguts für unsere Gesellschaft bedeutet. Weitere Informationen finden Sie hier: www.netzwerkdiskriminierung.de 

Für die Collagen bitte Hier klicken

Für Fotos der Veranstaltung bitte hier 

 


zurück


zurück

 
Netzwerk
Lange Nacht der Religionen
Islamwoche
Festival
Zwangsehe
Fussball
Hadsch
Kreuzberg
Kreativ gegen Diskriminierung
Impressum