Nura Selo

Die letzte Community Leaderin, die wir euch vorstellen ist: Nura Selo.
Die Berlinerin und Projektkoordinatorin von ASMA möchte euch inspirieren:

Wie würdest du dich selbst beschreiben? 
Innovativ, facettenreich, zielstrebig und strukturiert 

Was sind deine Stärken? 
Kreativität, Urteilsvermögen, Lernbereitschaft, Ausdauer, Teamwork, Humor und Offenheit 

Wo und warum engagierst du dich? 
Ich bin sowohl hauptamtlich als auch ehrenamtlich bei Inssan e.V. tätig. Schon in jungen Jahren war ich Opfer von Rassismus. Als junges Mädchen konnte ich für mich diese negativen und mulmigen Gefühle nicht benennen, heute ist es für mich greifbar, es ist Rassismus. Ich möchte meine muslimischen Geschwister in diesem Prozess begleiten Rassismus zu verstehen, um sie dann dahingehend zu stärken und zu empowern.

Welche Themen liegen dir am Herzen? Was möchtest du in den muslimischen Communities verändern? 
Mir ist sehr stark aufgefallen, dass Frauen in den Leitungspositionen sämtlicher muslimischer Gemeinden unterrepräsentiert sind. Dies ist ein großes Problem, welches mir sehr am Herzen liegt. Wenn Frauen mehr Moscheegemeinden leiten würden, so würden Interessen, Bedürfnisse und Bedarfe von Frauen mehr in die Programmplanung der Gemeinden einfließen. So würden sich auch mehr Frauen in unseren Moscheegemeinden wohl und vor allem willkommen fühlen. Junge Mädchen sollten mehr Frauen in den Vorständen sehen, mit denen sie sich identifizieren können und als Vorbilder annehmen. Mit dem Projekt ASMA wollen wir dieses Problem anprangern und Frauen dahingehend professionalisieren und stärken. 

Was war dein bester Moment beim ASMA Leadershipprogramm? Was hat dir geholfen dich zu entwickeln? Was nimmst du vom ASMA Leadershipprogramm mit?
Ich bin dankbar für den Austausch, der im Rahmen des ASMA Projekts entstanden ist. Die Teilnehmer*innen kamen aus den verschiedensten Gemeinden und Initiativen und haben jede Menge Interessante Impulse und Ideen in das Projekt eingebracht. So konnten wir voneinander lernen und Netzwerken. Ich bin ebenfalls dankbar über die informativen Schulungen, wodurch ich mir neue Skills aneignen konnte. Die Veranstaltung Muslim & Leader hat mir persönlich eine ganz neue Dimension vom „Leadersein“ geöffnet, welche mich sowohl in meinem privaten Umgang mit anderen Menschen als auch im beruflichen Kontext inspiriert hat.